Künstler suchen

Schürzenjäger

Schürzenjäger

Die Schürzenjäger, früher Zillertaler Schürzenjäger, wurden 1973 gegründet und sind eine
der kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen Österreichs. Wie Slavko Avsenik und seine
Original Oberkrainer gingen sie aus der Anpassung der regionalen Tanzmusiker an die
geänderten Bedingungen der Medienkultur, Stichwort Musikantenstadl, hervor.
Sie entwickelten sich im Lauf der Zeit von Interpreten traditioneller Musik mit modernem
Instrumentarium - ihren ersten großen Hit hatten sie mit ihrer „Zillertaler Hochzeitsmarsch“
genannten Interpretation einer traditionellen Volkstanzmelodie - zu einer Band,
deren Repertoire vom volkstümlichen Schlager über Pop bis zum Rock reicht.

Mit ihrem kommerziell erfolgreichen Weg wurden die Schürzenjäger in Österreich zum
Inbegriff der Spaltung zwischen der so genannten Volksmusik-Pflege und der
olkstümlichen Musik. Der Erfolg des „Zillertaler Hochzeitsmarsches“ wurde von der
Volksmusik-Pflege als Missbrauch kulturellen Erbes gesehen,
nicht als Erfolg regionaler traditioneller Musik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.